Willkommen

Das Berliner Erbschaftsinstitut ist eine Vereinigung von Praktikerinnen und Praktikern verschiedener Professionen (Mediatoren, Rechtsanwälte, Steuerberater, Notare, Wirtschaftsprüfer, Grundstückssachverständige, Erbenberater, Erbenermittler, gesetzliche Betreuer, Nachlasspfleger, Nachlassverwalter, Testamentsvollstrecker, Finanz-Coaches und Immobilien-Sachverständige) in Berlin, die sich mit dem einvernehmlichen Vermögensübergang beschäftigen.

Tod und Sterben – und damit auch das Vermächtnis, die Vermögensnachfolge – sind in der Gesellschaft weitgehend tabuisiert. Jene Berufsgruppen, die sich professionell mit Erben und Vererben beschäftigen, arbeiten oft isoliert voneinander. Im Berliner Erbschaftsinstitut treffen die relevanten Professionen zusammen. So wächst seit 2006 ein Netzwerk von Fachkontakten, in dem Jahrzehnte beruflicher Erfahrungen zusammenkommen.

Die persönlichen Fragen rund ums Erben und Vererben stehen für uns im Vordergrund. Erbrecht und Steuerrecht haben damit vor allem “dienende” Funktion; sie sollen helfen, die Wünsche der Beteiligten bestmöglich umzusetzen, Gerichtsverfahren zu vermeiden und steuerlich optimierte Lösungen zu finden.

Die multiprofessionelle und interdisziplinäre Sicht auf den Erbfall, wie sie das Berliner Erbschaftsinstitut pflegt, schlägt sich in der Breite der Angebote seiner Mitglieder nieder. Unsere Mitglieder bieten neben Notariat, erb- und steuerrechtlicher Beratung vieles an, das Sie sonst vergeblich in einer Kanzlei suchen werden. Das reicht von Seminaren zur strategischen Spendenplanung bis zum Umgang mit der eigenen Biographie. Die Frage “Was bleibt?” wird für eine Person als Ganzes und nicht nur bezogen auf ihre materiellen Güter gestellt.

Das Institut selbst führt keine Geschäftstätigkeit durch, sondern widmet sich vor allem der Fort- und Weiterbildung, der Öffentlichkeitsarbeit und dem kollegialen fachlichen Austausch (vgl. Ziele).

Unsere Mitglieder kooperieren mit

  • Berliner Institut für Mediation (BIM) und Zusammenwirken im Familienkonflikt e.V.
  • Forschungsprojekt “Generationen in der Erbengesellschaft – ein Deutungsmuster soziokulturellen Wandels” (Dr. Ulrike Vedder u.a.) am Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin.

Mitgliedschaften
Unsere Mitglieder sind teilweise organisiert in der Deutschen Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge (DVEV), in der Bundesarbeitsgemeinschaft für Familienmediation (BAFM) sowie in den jeweiligen Standesorganisationen.